Samstag, 9. Mai 2020

*Updatepost* Die Lesenacht bei Lauter&Leise No.2



Hallo meine Lieben!
Es ist Samstag und für heute Abend hat meine gute Freundin Antonia von Lauter&Leise eine Lesenacht angekündigt. Ich habe bereits bei ihrer letzten Lesenacht teilgenommen (den Beitrag findet ihr hier). Ich habe festgestellt, dass ich beim letzten Mal sträflicherweise vollkommen vergessen habe, euch kurz zu erklären, was eine Lesenacht überhaupt ist.
Im Grunde genommen ist es recht einfach: Man sucht sich ein Buch heraus und liest. Damit aber ein wenig Spannung rein kommt, gibt es vom Veranstalter, in diesem Fall von Antonia, stündlich eine Frage, die sich um Bücher oder das Leseverhalten dreht, und die die Teilnehmer dann beantworten, sodass auf diese Art ein Austausch untereinander zustande kommt. Die Lesenacht wird von 20 bis ungefähr 24 Uhr gehen und dieser Post wird von mir stündlich geupdatet werden.
Ich bin auf Facebook in einer Gemeinsam-Lesen-Gruppe, in welcher heute Abend passenderweise auch eine Lesenacht mit dem Thema "Oldies" stattfindet. Ich habe mir also ein Buch herausgesucht, welches auch zu diesem Thema passt, sodass ich bei beiden Lesenächten parallel teilnehmen kann. Welches Buch das ist, werde ich euch später verraten, da ich so eine Ahnung habe, was die erste Frage sein wird. Damit verabschiede ich mich bis heute Abend von euch. Bis später!


20 Uhr: Der Beginn


gelesen: 48 von 187 Seiten

Frage: Was lest ihr heute?


Da ich ja bei zwei Leseabenden mitmache und der auf Facebook das Thema "Oldies" hat, habe ich mich für einen Klassiker entschieden: "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury. Ich habe auch schon angefangen, denn der andere Leseabend ging bereits 18 Uhr los. Ich habe zwar eben noch zu Abend gegessen, doch ab jetzt wird nur noch gelesen.

Fahrenheit 451 - Bradbury, Ray


451 Grad Fahrenheit, 232 Grad Celsius: die Temperatur, bei der Bücherpapier Feuer fängt und verbrennt … In der Zukunft ist das Lesen von Büchern streng verboten, und es ist die Aufgabe der Feuerwehr, Bücher aufzustöbern und zu verbrennen. Pflichtgetreu versieht Feuerwehrmann Guy Montag seinen Dienst. Doch als er die junge Clarisse kennenlernt, ändert sich seine Einstellung, und er begeht eine folgenschwere Tat: Er liest ein Buch.

21 Uhr: Vieles zu bedenken


gelesen: 79 von 187 Seiten

Frage: Fängst du heute ein neues Buch an oder liest du ein bereits angefangenes? Wie hältst du das generell bei Lesenächten?


Dieses Buch habe ich heute zu Beginn der anderen Lesenacht begonnen. Eigentlich lese ich bei Lesenächten in meinen aktuellen Büchern weiter. Ich habe es mir abgewöhnt, mehrere Bücher gleichzeitig zu lesen. Ich habe nur heute ein neues angefangen, weil meine aktuelle Lektüre eine Neuerscheinung ist und damit das Kriterium der Facebook-Gruppe für heute Abend nicht erfüllt.

22 Uhr: Chaos und Feuer und Bücher


gelesen: 102 von 187 Seiten

Frage: Wäre der Protagonist eures momentanen Buches jemand, mit dem ihr momentan gut in Selbst-Isolation Zuhause feststecken könntet?


Puh, gute Frage. Wenn er seine Frau nicht mitbringt, denke ich schon. Guy Montag scheint in der beschriebenen Gesellschaft einer der wenigen Menschen zu sein, die tatsächlich noch denken. Und er versteckt Bücher, die verbrannt werden sollten. Schon allein deshalb ist er mir sympathisch. Aber er scheint auch jemand zu sein, der sich Gedanken macht und mit dem man gut reden und diskutieren kann. Und er entdeckt gerade das Lesen für sich.

23 Uhr: Ein Weg zu Glauben...


gelesen: 133 von 187 Seiten

Frage: Wie sieht deine momentane Leseumgebung aus?


Ich liege in meinem WG-Zimmer auf dem Bett, das Handy auf lautlos geschaltet und eine Flasche Fanta neben den Bett. Beim Post schreiben und Kommentare durchforsten greife ich ab und zu zu den Gummibärchen. Ab und zu höre ich meine Mitbewohnerin aus dem Nebenzimmer. Ansonsten besteht meine gesamte Welt nur aus meinem Buch.

24 Uhr: Das Ende oder Asche zu Rauch


gelesen: 161 von 187 Seiten

Frage: Wie viel habt  ihr heute gelesen?


Wenn ich beide Leseabende zusammennehme, komme ich auf 161 Seiten seit 18 Uhr. Seit 20 Uhr waren es 113 Seiten. Das ist auf jeden Fall deutlich mehr als bei der letzten Lesenacht.

Damit verabschiede ich mich für heute Abend von euch. Ich werde das Buch noch fix zu Ende lesen und mich dann in mein mollig warmes Bett verkrümeln. Ich wünsche euch eine gute Nacht, bis zum nächsten Mal und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Shannon

Kommentare:

  1. Hi Shannon,

    Ich bin schon mal sehr gespannt, wie dir dieses Buch gefällt. Das ist wirklich ein Klassiker, an dem ich schon oft vorbeigegangen bin, aber das ich noch nie mitgenommen habe. Es ist sicherlich sehr gut! (Aber ich erwarte da erst einmal deine Meinung.)

    Alles Liebe und viel Spaß beim Lesen!
    Antonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antonia,

      Oh, es ist wirklich ziemlich gut. Ich finde es ganz gut, dass man auch ab und zu hinter das Gesagte blicken muss. Und überhaupt ist es ein echt kritisches Buch. Würde auf jeden Fall deinen Geschmack treffen.

      LG Shannon

      Löschen
    2. Hui, ich glaube auch :D (Und ich bin sogar ziemlich sicher, dass Christian das Buch unten hat, vielleicht leihe ich es mir mal von ihm aus.) Aber erst muss ich mal meine Liste der angefangenen Bücher ein bisschen dezimieren :P

      Löschen
    3. Haha, das kenne ich. Nur sind es bei mir nicht die angefangenen, sondern die ungelesenen...

      Löschen
    4. Ja, die gibt es ja auch noch. (Aber um ehrlich zu sein vor allem in Nijmegen im Moment, also würde ich gar nicht an sie herankommen, so sehr ich auch gerade will. In diesem Sinne fühle ich mich dann allerdings wenigstens ein bisschen weniger schuldig, wenn ich eine neue Bücherbestellung aufgebe :P)

      Löschen
    5. Ach komm, Bücher bestellt man, zumindest ich, sowieso immer, egal ob mit oder ohne schlechtes Gewissen. Ich bin schon froh, wenn es nur die zweiten Bände von angefangenen Reihen sind oder wenigstens weniger, als ich in dem Monat gelesen habe...

      Löschen
    6. Da hast du im Prinzip ja recht. Aber ich versuche momentan wirklich nicht allzu viele Bücher zu kaufen (und wenn dann wirklich nur welche, die ich sofort nach dem Kauf Weglese). Sonst schleppe ich mich bei meinem nächsten Umzug zu Tode. Ich seh es schon kommen!

      Und in diesem Sinne verabschiede ich mich nun auch ins Bett :) Bin todmüde und brauche jetzt ganz dringend meinen Schönheitsschlaf. War schön, dass du dieses Mal wieder mit dabei warst!

      Löschen
    7. Ich wünsche dir auch eine gute Nacht. Ich habe mich wieder sehr gefreut, dabei sein zu dürfen, und freue mich schon auf das nächste Mal!

      Löschen
  2. Oh, das Buch fand ich gut. Ich bin gespannt was du dazu sagen wirst :)

    AntwortenLöschen
  3. Auch eine interessante Wahl. Irgendwann will ich das auch mal lesen. Und wie passend Bücherverbrennung zur Lesenacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, was für eine Ironie... Aber letzten Endes geht es ja um wesentlich mehr. Aber ich will nicht spoilern.

      Löschen
  4. Der Inhalt klingt tatsächlich super spannend! Ich habe es leider auch noch nicht gelesen, aber schon viel davon gehört. Bin gespannt, wie es dir gefallen wird :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte, bevor ich es mir gekauft hatte, glaube ich sogar noch fast nichts darüber gehört und erst später herausgefunden, dass es eigentlich ein Klassiker ist. Was den Wert natürlich in keinstem Fall schmälert. Und bis jetzt ist es echt gut!

      Löschen
  5. Auch bei dir hört sich das gemütlich an. Ach ja Gummibärchen. Wenn man mal damit anfängt. Die haben sich aber beim Pacific Crest Trail wandern als gute Powernahrung erwiesen. Eines der "Lebensmittel", das ich nicht leid geworden bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gummibärchen sind klasse, aber abends habe ich lieber Schokolade.

      Löschen
    2. Gummibärchen sind meine große Sünde.

      Löschen
    3. Wobei ich auch gerne Schokolade mag. Ich kann von beiden nie genug haben!

      Löschen
  6. Zu guter letzt wünsche ich dir noch eine gute Nacht. Es hat mich sehr gefreut, etwas über dein Buch zu erfahren. Schön, dass du so gut vorangekommen bist beim Lesen.
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christin,

      Mich hat es auch sehr gefreut, etwas über dein Buch zu erfahren. Ich hatte mir extra das Buch herausgesucht, weil ich gehofft habe, es an dem Abend zu schaffen, was ich ja auch habe. Und ob man jetzt mega viel oder etwas weniger schafft, darum geht es bei so einem Abend ja nicht, sondern um den Austausch. Und der war wieder sehr schön. Bis zum nächsten Mal!

      LG Shannon

      Löschen