Montag, 18. Mai 2020

Montagsfrage #19



Welche Neuerscheinung des Jahres hat dich bisher richtig umgehauen?


Ihr seht ja in meinen Lesemonaten immer, welche Bücher bei mir einziehen und welche ich lese. So wird euch vermutlich aufgefallen sein, dass bei mir überhaupt erst 4 Neuerscheinungen eingezogen sind, wovon ich auch erst zwei gelesen habe.
Die Auswahl ist dementsprechend klein. Nichtsdesto trotz gibt es einen klaren Favoriten: Offene See von Benjamin Myers aus dem Dumont-Verlag.

Im Buch begibt sich der Protagonist Robert 1946 auf eine Wanderschaft quer durch England und begegnet an der Küste Dulcie, einer älteren Dame, die alles andere als konventionell ist. Das mag im ersten Moment etwas langweilig klingen, aber das Buch lebt vor allem von den Gesprächen zwischen den beiden, bei denen es auch viel um Kultur und Verständnis geht. Und dann entdeckt Robert in einem alten Schuppen eine geheimnisvolle Gedichtsammlung...

Ich fand dieses Buch wunderschön und traurig zugleich, vor allem gegen Ende. Es hat mich zutiefst berührt und beschäftigt. Schade, dass ich niemanden wie Dulcie kenne. Ich hatte das Buch ja eigentlich gar nicht auf dem Schirm und bin deshalb umso glücklicher, dass ich es in der Schmökerbox April 2020 bekommen habe (hier geht es zum Schmökerbox-Beitrag)

Und wie sieht es bei euch aus? Welche Neuerscheinung war bis jetzt euer Jahreshighlight? schreibt es mir doch in die Kommentare! Hier geht es zum Mutterschiff bei Lauter&Leise. Bis zum nächsten Mal und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Shannon

Keine Kommentare:

Kommentar posten