Montag, 25. Mai 2020

Montagsfrage #20



Welches Buch, in dem Geschwister eine zentrale Rolle spielen, kennt ihr eigentlich?


Es ist mir noch nie aufgefallen, dass es gar nicht so viele Bücher gibt, die dieses Kriterium erfüllen. Allerdings sind mir doch einige eingefallen.

Zu allererst hätten wir da Iron Flowers von Tracy Banghart. Hier spielt die Liebe und Beziehung zwischen den Schwestern Nomi und Serina sogar eine zentrale Rolle. Sie leben in einer Welt, in der Frauen keine Rechte haben. Doch dann wird eine der beiden beim Lesen erwischt. Ein Verbrechen, auf dem nicht direkt die Todesstrafe, aber etwas vergleichbares steht. Die andere hingegen kommt in den Palast und sieht sich somit ganz anderen Gefahren gegenüber. Die gesamte Dilogie hindurch versuchen die beiden, sich gegenseitig zu retten.
In Tribute von Panem meldet sich Katniss freiwillig, um Prim zu retten, aber auch später spielt diese eine wichtige Rolle. In Reckless ist es Jacobs zentrale Aufgabe im ersten Band, seinen Bruder zu retten, dessen Haut sich in Stein verwandelt. Penryn aus Angelfall lässt  sich nur mit Raffe ein, weil sie dadurch höhere Chancen hat, ihre Schwester Paige zu retten. Die Nachtigall erzählt die Geschichte von zwei Schwestern während des zweiten Weltkrieges: Während eine der beiden vor allem ihre Familie schützen möchte, schließt sich die andere der Resistance an. Der Prinz der Schatten hat seine anfängliche Situation überhaupt erst den Intrigen seiner Schwester zu verdanken und auch später kommen sich die beiden immer wieder in die Quere.
Wie ihr seht, gibt es also einige Geschichten, in denen Geschwister eine zentrale Rolle spielen. Würde ich noch etwas länger nachdenken, würden mir sicher noch mehr einfallen.

Für heute soll es das aber erst einmal gewesen sein. Hier geht es zum Mutterschiff bei Lauter&Leise. Bis zum nächsten Mal und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Shannon

Keine Kommentare:

Kommentar posten