Dienstag, 29. September 2020

Gemeinsam Lesen #28


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo! die farbliche Anpassung auf euren Blog ist erlaubt, das Logo darf aber in seinen Bestandteilen nicht verändert werden.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


"Der Orden des geheimen Baumes - Die Magierin" von Samantha Shannon, Seite 274 von 543

Montag, 28. September 2020

Montagsfrage #30


Welche kleinen Verlage kennt ihr eigentlich und mögt ihr gern?


Es gibt direkt zwei Verlage, an die ich in diesem Zusammenhang denken muss: Der Sternensand-Verlag und der Drachenmond-Verlag.

Donnerstag, 24. September 2020

Top Ten Thursday #25: Städtetrip


10 Bücher, in deren Titel ein Ort genannt wird


Im ersten Moment denkt man, diese Aufgabe erledigt sich von selbst. Nur sind die meisten Ortsnamen, die in den Titeln meiner Bücher auftauchen, die Namen von Fantasy-Ländern (Alagäsia, Brigant, Sarantium...). Ich habe es dennoch geschafft, eine Liste mit real existenten Orten zu schreiben (auch wenn ich mir bei Northanger Abbey nicht ganz sicher bin). Die ersten fünf Bücher habe ich gelesen, Platz 6 bis 8 liegt noch auf meinem SuB und die letzten beiden Bücher stammen von meiner Wunschliste.

Mittwoch, 23. September 2020

Writing Friday #3: Kein Weg zurück


Der Beitrag kommt diesmal etwas später. Zum einen, weil ich immer noch recht viel mit meiner Bachelorarbeit zu tun habe, zum anderen, weil ich gestern leider vergeblich auf den Post von read books and fall in love gewartet habe, die die Aktion hostet. Aber mir macht das Schreiben Spaß, deshalb möchte ich euch meine Geschichte nicht vorenthalten.

Die Regeln im Überblick


- Am Freitag wird veröffentlicht
- Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
- Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt
  euer kreatives Schreiben
- Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
- Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten
  durch!
- Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen September


- Stelle uns ein Buch vor, dass dich an den Herbst erinnert oder eine Geschichte
  erzählt, die im Herbst spielt.
- Eine Kräuterhexe mixt einen besonderen Tee, für wen ist dieser und welche
  magische Wirkung hat er? Verpacke das Ganze in eine kleine Geschichte.
- Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter mit ein: Laub, kühl,
  Gesund, Beeren, Vorfreude
- Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz “Von Natur aus war Lara eigentlich nicht
  so, doch…” beginnt.
- Der uralte Baum im Park soll gefällt werden, wie verhinderst du das?

Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter mit ein: Laub, kühl, Gesund, Beeren, Vorfreude

Dienstag, 22. September 2020

Gemeinsam Lesen #27


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo! die farbliche Anpassung auf euren Blog ist erlaubt, das Logo darf aber in seinen Bestandteilen nicht verändert werden.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


"Throne of Glass - Erbin des Feuers" von Sarah J. Maas, Seite 580 von 656

Montag, 21. September 2020

Montagsfrage #29


Wie wichtig sind euch Book Awards?


Um ehrlich zu sein: Da achte ich überhaupt nicht drauf.

Sonntag, 20. September 2020

Top Ten Thursday #24


Hallo ihr Lieben!
Ich habe es leider erst heute geschafft, den Post zu schreiben, zumal ich für diese Aufgabe erst einmal auszählen musste, was bei zwei räumlich komplett getrennten Bücherregalen nicht immer ganz einfach ist. Nichts desto trotz möchte ich euch das Ganze aber nicht vorenthalten.

10 Autoren, von denen du die meisten Bücher im Regal hast


Ich habe lange überlegt, ob ich Hörbücher mitzähle, habe mich letzten Endes aber dagegen entschieden. Ich habe von vielen meiner Lieblingsreihen auch die Hörbücher, was ja letzten Endes doppelt gemoppelt wäre, andere Reihen hingegen, darunter Chroniken der Unterwelt und Die Seiten der Welt, habe ich nur als Hörbuch. Die Liste hätte mit Hörbüchern definitiv noch einmal anders ausgesehen, eben auch mit Cassandra Clare, Kai Meyer und Rebecca Gable. So aber jetzt "nur" meine Bücher.
Zusätzlich habe ich von vielen Reihen, die ich gelesen habe, nicht alle Bände im Regal, weil ich früher sehr viele Bücher aus der Bibliothek ausgeliehen habe.

Dienstag, 15. September 2020

Gemeinsam Lesen #26



Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo! die farbliche Anpassung auf euren Blog ist erlaubt, das Logo darf aber in seinen Bestandteilen nicht verändert werden.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


"Throne of Glass - Erbin des Feuers" von Sarah J. Maas, Seite 157 von 656

Montagsfrage #28



Hallo ihr Lieben!
Im Moment komme ich nicht so viel zum Bloggen und auch zum Lesen, da ich sehr intensiv an meiner Bachelorarbeit schreibe. Ich komme gut voran, aber der Abgabetermin rückt auch immer näher. Also seht es mir bite etwas nach, dass es die nächsten Wochen etwas ruhiger auf meinem Blog zugehen wird. Der TAG Samstag setzt ja auch erst einmal aus. Deshalb kommt die Montagsfrage auch erst heute.

Samstag, 12. September 2020

TAG Samstag #5: Seite 44 Satz 3 Geschichte


Der TAG Samstag ist meine eigene kleine Aktion, die wöchentlich am Samstag auf meinem Blog Shannon's Schreibstübchen stattfindet. Es ist jeder, der möchte, herzlich zum Mitmachen eingeladen. Die Fragen dürfen auch nach Samstag noch beantwortet werden.

Seite 44 Satz 3 Geschichte


Diesen Tag habe ich auf einem anderen Blog entdeckt und ich fand die Idee ziemlich witzig und cool. Die Grundidee ist so simpel wie genial. Such dir 15 bis 20 Bücher heraus, schlage jeweils die Seite 44 auf und schreibe den 3. Satz heraus. Aus diesen Sätzen baust du quasi eine "Geschichte" zusammen. Gesagt, getan. Es sind Bücher dabei, die ich schon gelesen habe, aber auch ungelesene, Bücher, die ich schon einmal bei einer Aktion gezeigt habe, aber auch solche, die noch nie auf meinem Blog vorgestellt wurden. Im übrigen habe ich angefangene Sätze nicht mitgezählt. Mal schauen, ob ihr erraten könnt, welcher Satz zu welchem Buch gehört. Die Auflösung findet ihr weiter unten. Los geht's!

Freitag, 11. September 2020

Writing Friday #2: Nichts ist, wie es scheint



Die Regeln im Überblick


- Am Freitag wird veröffentlicht
- Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
- Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt
  euer kreatives Schreiben
- Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
- Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten
  durch!
- Habt Spass und versucht voneinander zu lernen

Schreibthemen September


- Stelle uns ein Buch vor, dass dich an den Herbst erinnert oder eine Geschichte
  erzählt, die im Herbst spielt.
- Eine Kräuterhexe mixt einen besonderen Tee, für wen ist dieser und welche
  magische Wirkung hat er? Verpacke das Ganze in eine kleine Geschichte.
- Schreibe eine Geschichte und flechte darin folgende Wörter mit ein:  Laub, kühl,
  Gesund, Beeren, Vorfreude
- Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz “Von Natur aus war Lara eigentlich nicht
  so, doch…” beginnt.
- Der uralte Baum im Park soll gefällt werden, wie verhinderst du das?

Montag, 7. September 2020

Montagsfrage #27





Hallo ihr Lieben!
Endlich ist sie wieder zurück: Die Montagsfrage der lieben Antonia von Lauter&Leise. Und ich muss ehrlich gestehen, dass ich es schon ziemlich vermisst habe, so in den Montag zu starten.

Macht ihr Gebrauch von Lese-/Bücherboxen oder könntet ihr es euch vorstellen?


Wer meinen Blog kennt, weiß die Antwort längst: Ganz klares Ja. Ich bin Buchboxen total verfallen. Bei mir ziehen pro Monat eine bis fünf verschiedene Buchboxen ein (wobei letztere eher selten, da müssten schon alle Boxen, die ich in Erwägung ziehe, tolle Themen haben).

Samstag, 5. September 2020

TAG Samstag #4: Momente eines Jahrzehnts


Der TAG Samstag ist meine eigene kleine Aktion, die wöchentlich am Samstag auf meinem Blog Shannon's Schreibstübchen stattfindet. Es ist jeder, der möchte, herzlich zum Mitmachen eingeladen. Die Fragen dürfen auch nach Samstag noch beantwortet werden.

Momente eines Jahrzehnts


Dies ist ein Tag der vor einiger Zeit auf Youtube online ging. Ich fand vor allem die Formulierung der Aufgaben sehr schön und möchte euch deshalb gerne daran teilhaben lassen. Noch als Anmerkung: Ich habe gesehen, dass viele die Fragen mit Büchern aus den entsprechenden Jahren beantwortet haben. Das ist mir aber einfach nicht möglich, weil ich 2010, also bei der ersten Frage, erst 11 Jahre alt war und auch nicht mehr weiß, welche Bücher ich wann gelesen habe, sondern nur, das ich sie gelesen habe. Also werde ich die Fragen entweder auf 2020 beziehen oder auf meine gelesenen Bücher allgemein. Es ist natürlich jedem freigestellt, das anders zu handhaben.

Freitag, 4. September 2020

Writing Friday #1 Die Zeit heilt keine Wunden



Hallo ihr Lieben!
Ich schreibe ja immer, dass ich selbst auch Geschichten schreibe. Da trifft es sich sehr gut, dass ich bei "read books and fall in love" über den #WritingFriday gestolpert bin. Das kann ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Da heute der erste Freitag im September ist, gab es heute neue Aufgaben, an denen ich mich auch versuchen möchte.

Donnerstag, 3. September 2020

*Rezension* Solange Schnee von Himmel fällt von Nicholle Fischer

Hallo ihr Lieben!
Ich habe diesen Monat noch nichts rezensiert, aber es gibt diesen Monat auch Bücher, die ich euch gerne etwas genauer vorstellen möchte. Deshalb werden jetzt in den nächsten Tagen mehrere Rezensionen online kommen. Vorbereitet sind sie alle dank meines Reading-Journals.
Nachtrag: Es waren tatsächlich 3 Rezensionen geplant, ich habe es zeitlich aber leider nicht geschafft.

Allgemein


Solange Schnee vom Himmel fälltTitel: Solange Schnee vom Himmel fällt
Autor: Nicholle Fischer
Verlag: Drachenmondverlag
erschienen: 30. Januar 2019
Genre: Fantasy
Seiten: 398
ISBN: 978-3-95991-050-7
Preis: 14,90 €





Inhalt


Vier Herzen. Zwei Epochen. Eine Geschichte.1915 - Marinas Welt steht Kopf. Verheiratet mit einem tyrannischen Ehemann begegnet sie unverhofft ihrer großen Liebe. Der neu ernannte Admiral der baltischen Flotte lässt ihr Herz mit jeder Begegnung immer höherschlagen. Doch zu einer Zeit des Umbruchs, in der Rebellionen und Schlachten das Leben regieren, bleibt kaum Zeit für Romanzen.
Gegenwart - Für Lucy bricht eine Welt zusammen, als ihre geliebte Urgroßmutter ihr am Sterbebett ein lang gehütetes Geheimnis offenbart. Getrieben von dem Wunsch, der Geschichte auf den Grund zu gehen, stürzt sie sich in die Recherche. Noch in der gleichen Nacht öffnet sich das Tor in eine andere Zeit und die Vergangenheit erwacht zu neuem Leben. Auf den Spuren ihrer Urgroßmutter muss Lucy sich zwischen Marinas Glück und ihrer eigenen Zukunft entscheiden.

Meine Meinung


Ich mochte diese zuckersüße Zeitreisegeschichte wirklich sehr gern. Sie ist sehr gut erzählt und stellt auch den historischen Kontext sehr gut verständlich dar.

Die Geschichte wird von einem Ich-Erzähler erzählt, der Lucy durch die Geschichte begleitet und so aus ihrer Perspektive berichtet. Zwischenzeitlich wechselt er am Anfang auch in die Perspektive der jungen Marina, Lucys Urgroßmutter.
Die Protagonistin Lucy ist eine moderne junge Frau aus unserer Zeit, die sehr um ihre Urgroßmutter trauert und sich auf die Suche nach ihrer wahren Vergangenheit macht. Sie ist nicht die typische starke Heldin, sondern ein Mädchen mit Schwächen und Fehlern, die nach ihrem Zeitsprung erst einmal vollkommen überfordert ist und sich prompt in Schwierigkeiten bringt. Eine sehr sympathische Eigenschaft, die sie in erster Linie menschlich macht.
Der zweite Hauptcharakter ist Logan, ein Kapitänsleutnant der russischen Marine und Lucys Loveinterest. Er ist das, was man wohl einen perfekten Gentleman nennt: Höflich, zuvorkommend, verständnisvoll, verlässlich, eine große Stütze für Lucy ohne groß Fragen zu stellen und immer pünktlich zur Stelle, um sie zu retten. Dei Art Mann, die sich eigentlich jeder wünscht, aber die es wohl doch eher selten gibt. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist sehr süß und ein wenig klischeehaft, auch wenn man als Leser sehr viel früher darum weiß, als es sich die beiden eingestehen wollen.
Das Buch hat auch viele andere sehr starke, überzeugende und meistens sehr sympathische Charaktere, die einen guten Querschnitt durch die damalige Gesellschaft und ihren Wandel geben: Ein herrischer Marineoffizier mit adligem Hintergrund, ein junges Hausmädchen, eine junge Frau, die versucht unabhängig zu sein, ein Bolschewiki und eben Marina und ihr Admiral Alexander. Auch die Liebesgeschichte zwischen diesen beiden ist sehr süß, wenn auch bei weitem nicht so klischeehaft und perfekt wie bei Lucy und Logan. Anders als mich der Klappentext vermuten ließ ist Marina aber keine Protagonistin, sondern eine sehr wichtige Nebenfigur, auch wenn sich die gesamte Handlung rund um ihre Liebesgeschichte aufbaut.

Ich fand vor allem das Setting interessant, in das Lucy nach ihrem Zeitsprung gelangt und das die Haupthandlungszeit der Geschichte ist. Denn die Geschichte spielt in Russland zwischen August 1916 und Oktober 1917, deckt also Geschehnisse des ersten Weltkriegs, des kaiserlichen Russlands und schließlich die Februar- und Oktober-Revolution ab. Ich mag Bücher, die in der Vergangenheit spielen, kannte bisher aber wenige, die in dieser Zeit spielen, und weiß auch nicht so viel über Russland Anfang des 20. Jahrhunderts. Ich fand vor allem die Darstellung der damaligen Gesellschaftsstruktur und der Auswirkungen der Revolutionen auf die Bevölkerung interessant.

Der Schreibstil und die Atmosphäre hat mir extrem gut gefallen. Die Geschichte hat bei mir von Anfang an ein warmes Gefühl hervorgerufen. Der Schreibstil war ernst, konnte aber auch sehr humorvoll sein. Ich fand es gut, dass russische Begriffe eingeflochten wurden, aber auch gleich in den Fußnoten erklärt wurden. Das brachte einen noch einmal tiefer in die Geschichte hinein. Auch gab es immer wieder Verweise auf einschlägige Bücher und Filme.

Die Handlung ist für mich schlüssig und spannend aufgebaut. Sie schildert Kämpfe und Streit ebenso wie das alltägliche Leben einer junge
n Adligen der damaligen Zeit mit Detailreichtum. Vor allem dieser Detailreichtum lässt eine sehr fundierte und gründliche Hintergrundrecherche z.B. zur baltischen Flotte vermuten. An einigen Stellen fand ich sie zwar etwas vorhersehbar, aber das hat der Handlung nicht geschadet.

Was ich sehr cool fand, sind die eingearbeiteten Briefe. Zu Beginn wurden sie vor allem genutzt, um Spannung aufzubauen und Fragen aufzuwerfen. Allerdings gab es auch einen ganzen Zwischenteil, der nur aus Briefen bestand, die Lucy und Logan sich geschrieben haben.

Der einzige Punkt, der mich wirklich gestört hat, war das Ende. An sich ist das Buch abgeschlossen, aber am ganz kurz vor Ende, so ca. auf den letzten drei Seiten, passiert noch einmal etwas, dass nicht näher erklärt wird und das einen mit sehr vielen Fragen zurücklässt. Das war mir einfach ein bisschen zu offen.

Insgesamt mochte ich diese wirklich zuckersüße Liebesgeschichte sehr, sehr gern und ich finde es ehrlich gesagt schade, dass es nur ein Einzelband ist. Wegen des zu offenen Endes bekommt "Solange Schnee vom Himmel fällt" von Nicholle Fischer von mir:
4,5 von 5 Sternen

Damit verabschiede ich mich für heute von euch. Schreibt mir gerne in die Kommentare, wie ihr diese Rezension fandet und ob ihr Verbesserungsvorschläge habt. Bis zu nächsten Mal und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Shannon

Top Ten Thursday #23 Autoren mit G



10 Bücher von Autoren, deren Name mit einem G anfängt


Das war mal wieder eine Aufgabe, die mir erstaunlich leicht gefallen ist. Auch wenn ich mir wünschen würde, dass ich die Listen irgendwann nur mit Büchern, die ich auch tatsächlich auch gelesen habe, füllen könnte. Aber das wird noch. Die ersten fünf Bücher/Reihen habe ich gelesen, die anderen liegen alle noch auf meinem SuB. Bei einigen Autoren habe ich für die Abwechslung mal etwas unbekanntere Bücher gewählt, auch wenn ich natürlich auch ihre bekannteren Pendants kenne.

Dienstag, 1. September 2020

Lesemonat August 2020 oder Unhaul und Kurzbuchmarathon


Der August hat mir wirklich viele ziemlich gute Bücher gebracht. Insgesamt lässt er sich nach meinem Leseverhalten in drei Phasen unterteilen. Zuerst habe ich Bücher aus dem Drachenmondverlag gelesen, auch, weil diesen Monat eine diesbezogene Challenge gestartet ist. Dann habe ich mich endlich an "Throne of Glass" gewagt - und mich gleich darin verloren. Und schließlich habe ich die letzten Augusttage für einen Kurzbuch-Marathon genutzt. Soll heißen, ich habe mir einige der Bücher von meinem SuB herausgesucht, die zwischen 60 und 160 Seiten haben, um von diesen endlich mal so viele wie möglich zu lesen. Von meinem SuB fange ich diesmal gar nicht erst an zu reden, auch wenn es sich immer mehr in Grenzen hält. Außerdem habe ich diesen Monat endlich mal einige Bücher aussortiert: Bücher, die ich angefangen und abgebrochen habe, Bücher, die ich nie lesen werde, und schließlich meine Star-Wars-Bücher, da ich aus den Reihen einfach irgendwann raus war und sie mich auch nicht mehr so sehr interessieren, dass ich überhaupt darüber nachgedacht habe, sie noch einmal zu lesen. Insgesamt also kein schlechter Monat.
Zu "Solange Schnee vom Himmel fällt", "Die Seele des Wächters" und "Throne of Glass - Die Erwählte" werden in nächster Zeit noch Rezensionen folgen.

Gelesen: 9


Solange Schnee vom Himmel fällt von Nicholle Fischer


Solange Schnee vom Himmel fällt
Vier Herzen. Zwei Epochen. Eine Geschichte. 1915 - Marinas Welt steht Kopf. Verheiratet mit einem tyrannischen Ehemann begegnet sie unverhofft ihrer großen Liebe. Der neu ernannte Admiral der baltischen Flotte lässt ihr Herz mit jeder Begegnung immer höherschlagen. Doch zu einer Zeit des Umbruchs, in der Rebellionen und Schlachten das Leben regieren, bleibt kaum Zeit für Romanzen. Gegenwart - Für Lucy bricht eine Welt zusammen, als ihre geliebte Urgroßmutter ihr am Sterbebett ein lang gehütetes Geheimnis offenbart. Getrieben von dem Wunsch, der Geschichte auf den Grund zu gehen, stürzt sie sich in die Recherche. Noch in der gleichen Nacht öffnet sich das Tor in eine andere Zeit und die Vergangenheit erwacht zu neuem Leben. Auf den Spuren ihrer Urgroßmutter muss Lucy sich zwischen Marinas Glück und ihrer eigenen Zukunft entscheiden.

Eine bezaubernde Zeitreisegeschichte, die ins Russland um die Novemberrevolution herum entführt,  mit einer wirklich zuckersüßen Liebesgeschichte. Auch wenn die Liebesgeschichte etwas kitschig und klischeehaft war, hat mir das ganze Buch wirklich gut gefallen. Allerdings lässt einen das Ende ein wenig sehr unvorbereitet und unbefriedigt zurück. 4,5 von 5 Sternen

Litersum - Musenfluch von Lisa Rosenbecker


Litersum - Musenfluch (Litersum #1.5)
Für Riley Bell ist das Litersum Mittel zum Zweck. Um in London über die Runden zu kommen, führt sie Leser und Blogger gegen Bezahlung in „echte“ Buchwelten – ohne ihre Kunden über die Magie des Litersums in Kenntnis zu setzen. Als eine Bloggerin bei einem dieser Besuche spurlos verschwindet, gerät Riley ins Visier von Noah Carver, der für die polizeiähnliche Task Force META arbeitet, die im Litersum für Recht und Ordnung sorgen soll. Um ihre Unschuld zu beweisen, hilft sie ihm bei der Suche nach der Vermissten, ohne zu ahnen, dass diese Entscheidung ihr ganzes Leben verändern wird. Vor allem, weil Noah ihr näherkommt, als sie es jemals bei einem anderen Menschen zugelassen hat. Doch wie geht man damit um, wenn man Vertrauen für einen Fluch hält?


Auch dieses Buch hat mir echt gut gefallen. Es ist spannend, manchmal etwas witzig und hat vor allem auch wieder eine wirklich süße Liebesgeschichte. Ich habe es sehr genossen, ins Litersum zurückkehren zu können. Insgesamt war das Buch ernster als der erste Band, aber dadurch hat mir vor allem der Humor ein wenig gefehlt, den ich am ersten Band so geliebt habe. Und wieder war die Katze der beste Charakter! 4,5 von 5 Sterne.

Die Seele des Wächters von Stephan R. Bellem


Die Seele des Wächters
"Fliegen wird die Welt verändern!"
Auf dem Kontinent Rhilok herrscht seit Jahrhunderten ein brüchiger Frieden zwischen den magischen Völkern – gesichert von der ultimativen Vernichtungsmaschine: Dem Wächter.
So kann der junge Gnom, Rhaflit, seinem Erfindertum nachgehen. Nach der Armbrust, Morfius' Gesetz und dem Demeterschen System ist seine dampfbetriebene Flugmaschine das Gespräch unter den gnomischen Ingenieuren.
Doch als die Orks plötzlich einen Krieg beginnen, muss er erkennen, dass nicht nur der Verantwortung für seine Heimat übernimmt, der eine Waffe trägt.
Mit einem Mal ist Rhaflits Prototyp die letzte Hoffnung auf Hilfe, bevor der Wächter erwacht und alles vernichtet …

Ein High-Fantasybuch, das einfach mal was anderes und was Neues ist. Die Figuren waren sympathisch und spannend aufgebaut, aber vor allem endlich mal etwas Ungewöhnliches, ebenso wie die gesamte Welt. Ich liebe das Erfinder-Flair und das manches anders ist, als es scheint. Ein Buch, das definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient und mich voll von sich überzeugen konnte. Glatte 5 Sterne von mir.

Throne of Glass - Die Erwählte von Sarah J. Maas



Die Erwählte (Throne of Glass, #1)Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.


"Throne of Glass" ist ja fast schon so etwas wie ein moderner Klassiker der Fantasy-Literatur (zumindest kommt es mir bei dem Hype ein wenig so vor) und diesen Monat habe ich das Jucken unter der Haut, das "Lies mich endlich!" schreit, einfach nicht mehr ausgehalten, trotz meiner Bedenken wegen des Hypes. Und was soll ich sagen? Ich bin der Reihe fast von Seite 1 an verfallen (Ich habe die nächsten beiden Bände bereits nach der allerersten Seite gekauft und das will was bei mir heißen). Es ist echt gut geschrieben, teilweise sehr lustig, mit genialen Figuren und einer echt spannenden Handlung, die an mancher Stelle für mich überhaupt mich vorhersehbar war und mich an allem hat zweifeln lassen, was ich von der Handlung zu wissen glaubte. Genau so soll ein geniales Buch sein. Ein neuer Kandidat auf meine absolute Lieblingsreihe. Logischerweise 5 Sterne +

Throne of Glass - Kriegerin der Schatten von Sarah J. Maas


Kriegerin im Schatten (Throne of Glass, #2)
Sie ist die beste Kämpferin des Königs und zugleich seine gefährlichste Gegnerin. Und sie steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens.
Celaena Sardothien hat den tödlichen Wettkampf gewonnen und ist nun der Champion des Königs. In seinem Auftrag soll sie die Gegner der Krone beseitigen. Doch immer öfter durchkreuzt sie heimlich die finsteren Pläne des Königs. Sie muss sich entscheiden: Auf wessen Seite steht sie? Für wen kämpft sie? Kann sie die Menschen, die sie liebt, beschützen?

Eigentlich brauche ich hier nicht viel sagen, denn alles, was ich zu Band 1 geschrieben habe, kann man genauso gut auf diesen Band übertragen. Nur, das ich hier einige der Entwicklungen und Enthüllungen noch krasser fand, vor allem diese eine Auflösung ganz am Ende, auch wenn ich sie schon seit Band 1 erahnt habe. Und wegen einiger Zeichnungen und Fan-Arts, die ich gesehen habe. Jap, auch auf diese Art kann man sich super spoilern, ebenso wie mit Klappentexten. Deshalb an dieser Stelle: Den Klappentext von Band 3 werde ich noch dazuschreiben, da dieser größtenteils spoilerfrei ist, aber bei allen nachfolgenden werde ich frühere Klappentexte nutzen, um nicht zu viel zu spoilern. Dieser Band hat von mir verdientermaßen auch 5 Sterne + bekommen.

Das Buch - Eine Hommage von Burkhard Spinnen


Das Buch
Gehen fünfhundert Jahre Buchkultur demnächst zu Ende? Löst das E-Book das gedruckte Buch ab, so schnell und vollständig, wie einst Auto und Traktor das Pferd ablösten? Und was wird dann aus unserer Lesekultur? Burkhard Spinnen, Autor und Leser, stellt sich Fragen, die wir uns heute alle stellen. Doch statt zu argumentieren, statt pro oder contra Buch zu plädieren, lässt er hier Revue passieren, was ihm und uns das gedruckte Buch bedeutet, wie es unseren Lebensalltag prägt. Es geht um große und kleine, richtige und falsche, um verliehene und verschenkte, verlorene und gefundene Bücher, um das Sammeln von Büchern und das Leben mit ihnen. DAS BUCH ist eine ebenso aufmerksame wie liebevolle und persönliche Hommage an das Buch und damit an seine und unsere Zukunft.

Ein süßes, aber auch etwas melancholisches Büchlein, das von der Liebe zur Literatur erzählt, informativ dargestellt und regt zum Nachdenken an, hat aber auch einen recht subjektiven Touch. 4 von 5 Sternen.

Der spanische Rosenstock von Werner Bergengruen


Der spanische RosenstockAm Tag vor der Abreise ihres Freundes, des Dichters Fabeck, bittet Christine ihn, ihr auch heute eine Geschichte zu erzählen. Und so steigen die beiden am Abend den Hügel hinauf zu dem steinernen Tempelchen, und Fabeck erzählt ihr zum Abschied die Geschichte vom spanischen Rosenstock, der eines Tages zu welken beginnt.
Ein märchenhaftes Gleichnis über Trennung und Bewährung, über Liebe, Treue und Verrat.

Eine sehr süße Liebesgeschichte mit Tiefe und Symbolkraft, auch wenn der Schreibstil durch seine Altmodischkeit etwas gewöhnungsbedürftig war und mir die Novelle an einigen Stellen zu schnell erzählt war.

Seuchen von Kai Kupferschmidt


Seuchen
Seuchen sind die Geißeln der Menschheit. Die Pest entvölkerte ganze Landstriche, Choleraepidemien forderten bis ins 20. Jahrhundert hinein Millionen Tote, mit HIV trat in den achtziger Jahren eine völlig neue, zunächst unbeherrschbare Krankheit auf, heute versetzen uns Ebola, Sars oder Vogelgrippe in Angst.Woher kommen die Erreger dieser Seuchen, warum führen manche von ihnen zu Epidemien? Aber vor allem: Was können Medizin und Forschung dagegen tun?
Fachlich fundiert erzählt Kai Kupferschmidt die lange, teils krimiartige Geschichte eines vielgestaltigen Phänomens, deren Ende – man ahnt es – nicht absehbar ist.

Eine kurze Zusammenfassung dessen, was heute über Seuchen bekannt ist. In gutem Schreibstil werden Grundlagen der Seuchen erklärt und an Beispielen verdeutlicht. Für mich absolut verständlich und nachvollziehbar, auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob dies auch für Laien gilt. Allerdings fand ich, dass sich einiges zu einfach gemocht wurde und es an manchen Stellen etwas schwammig war. 4 von 5 Sternen.

Der Ghostwriter von Cecilia Ahern


Der Ghostwriter
Unglaublich spannend, dicht und faszinierend: Die erste Novelle der Weltbestsellerautorin.
Herman Banks hat es vom armen Farmersjungen zum Multimillionär gebracht. Nur ein Wunsch treibt ihn noch um: Er möchte ein Buch schreiben, den großen, vollendeten Roman – und bezieht deshalb mit seiner jungen Frau das abgelegene Anwesen eines verstorbenen Autors in Südengland. Doch statt Inspiration zu finden, gerät Herman in eine mächtige Schreibblockade. Bis er im Zimmer mit der Kollektion alter Schreibmaschinen etwas Unheimliches vorfindet: das erste Kapitel seines geplanten Buchs ›Der Erlöste‹, von Geisterhand verfasst. Gleichzeitig beginnen Gegenstände aus dem Haus zu verschwinden … Ist Herman bereit, für seinen Lebenstraum alles zu opfern – wirklich alles?
Cecelia Aherns atmosphärische Novelle zieht uns tief in eine faszinierende Geschichte von Liebe, Sühne und der unheimlichen Macht der Phantasie.

Leider hat mich dieses Buch ziemlich enttäuscht. Die Handlung war zwar spannend, aber vorhersehbar, mit dem Schreibstil bin ich nicht wirklich warm geworden, aber vor allem die Figuren waren mir unsympathisch, zu oberflächlich und haben teilweise vollkommen unlogisch reagiert.

Neuzugänge: 15


Shielded von Kaylynn Flanders (FairyLoot Juli 2020)
The Grace Year - Ihr Widerstand ist die Liebe von Kim Liggett (Mängelexemplar)
Children of Blood and Bone - Goldener Zorn von Tomi Adeyeni (Mängelexemplar)
Der Magier von London von Benedict Jacka (Mängelexemplar)
Nevernight - Die Prüfung von Jay Kristoff (Mängelexemplar)
Der letzte Satz von Robert Seethaler (Bookblindate)
Klingenfieber von Tobias O. Meißner (Mängelexemplar)
Doors! - Blutfeld von Markus Heitz (Mängelexemplar)
Dem Tod auf der Spur von Michael Tsokos (Mängelexemplar)
Izara - Stille Wasser von Julia Dippel
Throne of Glass - Kriegerin der Schatten von Sarah J. Maas
Throne of Glass - Erbin des Feuers von Sarah J. Maas
Writers & Lovers von Lily King (Schmökerbox August 2020)
"Geheimes Goodie" (Schmökerbox August 2020)
Throne of Glass - Königin der Finsternis von Sarah J. Maas

Shielded (Shielded, #1) The Grace Year - Ihr Widerstand ist die Liebe Children of Blood and Bone: Goldener Zorn Der Magier von London Die Prüfung (Nevernight, #1) Der letzte Satz Klingenfieber DOORS ! - Blutfeld Fotogalerie Stille Wasser (Izara, #2) Kriegerin im Schatten (Throne of Glass, #2) Erbin des Feuers (Throne of Glass, #3) Writers & Lovers Königin der Finsternis (Throne of Glass, #4)

Aussortiert: 21, davon 4 SuB-Bücher


Jedi-Padawan Sammelband 1-5
Nevernight von Jay Kristoff (englisch) (SuB)
Die Prophezeiung - Das Tal (SuB)
Macbeth von William Shakespeare (doppelt)
Star Wars The Clone Wars: In Geheimer Mission - Das Breakout-Team
Elfenkuss von Aprilynne Pike
Die Drei ??? Toteninsel (SuB)
Traumsender (SuB)
Attack on Titan Band 23 - 29
Attack on Titan Lost Girls 1 & 2
Assassins Creed: Last Descandants - Aufstand in New York

Derzeitiger SuB: +2


aktueller SuB: 210

Der August in Buchboxen


ACHTUNG! Dieser Abschnitt enthält Spoiler!

Diese Buchboxen sind bei mir diesen Monat eingezogen
- FairyLoot Juli 2020 "Resilient Royals"
- Schmökerbox Spezial August 2020 "Verbundenheit"

FairyLoot Juli 2020 "Resilient Royals"

Zum Inhalt
- "Shielded" von Kaylynn Flanders in FairyLoot-Sonderedition
- Food Tray, inspiriert von "Wie Monde so silbern"
- Royal Card Holder, inspiriert von "The Queen's Rising"
- Magnetic Bookmarks, inspiriert von "Woven in Moonlight"
- Bookish Candle, inspiriert von "Ash Princess"
- Cushion Cover, inspiriert von "Crescent City"
- Art Print, inspiriert von "Der Bär und die Nachtigall"
- Tarotkarten Three of Swords und Four of Swords, inspiriert von "Vier Farben der Magie"
- Lesezeichen zum Monatsthema
- Brief der Autorin mit Print zum Buch

Schmökerbox Spezial August 2020 "Verbundenheit"

Zum Inhalt
- "Writers & Lovers" von Lily King
- Lesezucker Rucksack mit blauer Giraffe
- Postkarte von Lea Melcher
- Buntstift von Monograph
- Autoren-Kartenspiel von Laurence King Verlag
- MOKA Magazin
- Lesezeichen zum Monatsbuch
- geheimes Goodie
- geheimes Goodie
Die geheimen Goodies werde ich nachtragen, sobald ich das Buch gelesen und die entsprechende Seitenzahl erreicht habe.

Damit verabschiede ich mich fürs Erste von euch. Wie sieht es eigentlich bei euch aus? Was habt ihr diesen Monat gelesen? Und kennt ihr die genaue Zahl eurer ungelesenen Bücher? Oder habt ihr gar keinen SuB, sondern lest jedes Buch direkt nach dem Kauf? Schreibt es mir gerne in die Kommentare. Bis zum nächsten Mal und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Shannon