Samstag, 20. November 2021

*Updatepost* Mädelsabend #5



Hallo miteinander! Endlich mal wieder ein Mädelsabend! Ich freue mich jedes Mal wie ein kleiner König, wenn Tanja von "Der Duft von Büchern und Kaffee" und Leni von "Meine Welt voller Welten" wieder einen Leseabend ankündigen. Und natürlich bin ich immer wieder gerne dabei, wenn es denn meine Zeit erlaubt - so wie heute.
Ich werde heute Abend in "Das Zeitalter der Drachen" von Jenny-Mai Nuyen weiterlesen. Ich habe es bereits angefangen, bin allerdings noch nicht sehr weit gekommen. Deshalb freue ich mich heute umso mehr darauf.

Worum geht's?

Drachen, Elfen, Zwerge – und jede Menge Feuer. Der neue Fantasy-Roman von Bestsellerautorin Jenny-Mai Nuyen.
Das Leben ist hart in Ydras Horn. Alle paar Monate taucht ein Drache auf und belagert auf unbestimmte Zeit die Zwergenfestung. Die Bestie lauert stets auf eine bestimmte junge Frau, die von Geisterschatten gezeichnet ist. Niemand weiß, wen es als nächstes trifft, und die Versuchung ist groß, die Unglückselige einfach dem Drachen zu überlassen. Manch eine wählt sogar freiwillig den Märtyrertod, denn jede Belagerung bringt hohe Kosten für die Gemeinschaft mit sich.
Als Nireka am Geisterschatten erkrankt, tut sie etwas, das noch keine Frau vor ihr getan hat. Sie verbündet sich mit einem Drachen, der geschworen hat, keine Menschen zu fressen. Gemeinsam suchen sie nach einem Weg, die Bestien zu bekämpfen. Der Schlüssel liegt in der Vergangenheit. Denn Drachen waren einst etwas ganz anderes … 

18 Uhr Der Beginn: Vor dem Sturm


gelesen: 64 von 414 Seiten

Frage: Dein Buchcharakter ist frisch in eine WG gezogen. Er hat ein Zimmer für sich ganz alleine bekommen. Wie würde er es wohl einrichten? Wäre es eher spartanisch eingerichtet? Wäre es vielleicht total unordentlich darin?


Oha. Also so gut kenne ich Nireka jetzt noch gar nicht... Also sie ist ein Mischling aus Zwerg und Mensch und mag deshalb keine figurbetonte Kleidung, entsprechend werden sich in ihrem Kleiderschrank also viele Hosen und Kittel befinden. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber bei Zwergen denke ich immer an Möbel aus Stein. Zu ihrer Wohnung wurde glaube ich noch nichts geschrieben, nur, dass sie mit ihrem Vater zusammen lebt. Sie kommt mir aber organisiert und ordentlich vor. Auf jeden Fall wird es aber - passend zu ihrer Beschäftigung in der Kammer der Weisen, quasi die Bibliothek der Zwerge - Bücher geben.

19 Uhr: Neue Bedrohung


gelesen: 76 von 414 Seiten

Frage: Dein Charakter wird von einer guten Freundin oder einem guten Freund angesprochen, dass dieser sich zu Weihnachten dieses Mal nur eines wünscht: Ein selbstgemachtes Geschenk. Was würde dein Charakter vermutlich verschenken?
Du kennst deinen Buchcharakter momentan noch nicht ganz so gut? Kein Problem! Dann verrate uns doch eine Geschenkidee, die du selber machen und verschenken würdest.


Wie gesagt, kenne ich Nireka noch nicht soo gut. Da sie Schriftgelehrte ist wie oben erwähnt und die Zwerge von Ydras Horn allgemein sehr auf ihrer Hände Arbeit angewiesen sind, könnte ich mir vorstellen, dass sie vielleicht etwas mit Schrift macht oder etwas herstellt. Aber was keine Ahnung.
Wenn ich Selbstgemachtes verschenke, - und das tue ich eigentlich auch zu jeder Gelegenheit, weil ich davon einfach inzwischen einen ziemlichen Vorrat habe - dann sind es Lesezeichen. Ich hab vor einer Weile im Laden mal ziemlich coole Lesezeichen gesehen und danach angefangen, die Art so grob nachzumachen. Was ich früher auch häufiger verschenkt habe, jetzt aber nicht mehr ganz so häufig mache, sind Deckchen aus Bügelperlen. Nicht gebügelt, sondern mit Nadel und Faden zusammengenäht (übrigens wie Stricken und Häkeln eine herrlich beruhigende Handarbeit nebenbei). Als Untersetzer, aber auch als Schlüsselanhänger.

20 Uhr: Erstmal was zwischen die Kiemen


gelesen: 76 von 414 Seiten

Frage: Da dein Buchcharakter noch neu in der WG ist, müssen sich die Mitbewohner sich erst noch „richtig“ kennenlernen. Mit welchen Eigenarten wird dein Charakter vermutlich bald negativ oder auch positiv auffallen?


Puh, Nireka kommt mir wie eine Anführerin vor. Sie kann Leute anführen und ist als Schriftgelehrte gebildet. Sie ist neugierig und wissbegierig und immer bereit etwas zu lernen. Sie packt mit an. Und nebenbei ist sie auch bereit, einfach aufs Wasser hinauszurudern, um alle anderen vor einem Drachen zu retten. 

21 Uhr: Oh mein Gott! So ist das also!


gelesen: 110 von 414 Seiten

Frage: Dein Buchcharakter lädt dich für einen Tag in seine WG ein. Was werdet ihr gemeinsam unternehmen? 


Im Moment? Erstmal damit klarkommen, dass gerade vor unseren Augen ein Drache geschlüpft ist und einen anderen Drachen, der uns töten wollte, getötet hat. Normalerweise? Ganz alltägliche Arbeiten im Wald, auf den Feldern und Weiden oder auf dem Meer, Tanzen und natürlich über Bücher und Zauberdinge reden.

22 Uhr: Eine Welt voller falscher Erinnerungen


gelesen: 144 von 414 Seiten

Frage: Am Abend deines Besuches, scharrt sich die WG mit Tee und Decken auf der Couch. Sie haben dich gebeten aus deinem aktuellen Buch vorzulesen und schauen dich nun erwartungsvoll an. Mit welchem Satz beginnt deine Erzählung (Satz 1 deines Buches)? Würde dich allein der erste Satz neugierig machen weiter zu lesen?
Ein Mitbewohner der WG hätte nach deiner Vorlesung gerne eine Buchempfehlung von dir. Welches Buch fällt dir da als erstes ein?


"In der Nacht vor der Schlacht fanden Aylen und Totema kaum Schlaf."
So ein typischer erster Satz, der erstmal nichts Besonderes ist, aber durchaus Interesse weckt. So ganz allein hätte er mich wohl nicht zum Weiterlesen motiviert, was nicht viel heißt, weil das erste Sätze in der Regel eh nie bei mir bewirken.
Fast noch besser finde ich ja die mit "Aus den Gesängen der ersten neun Könige" überschriebene Widmung:
"Wen du liebst, dem lege die Welt zu Füßen, und wenn deine Liebe unerwidert bleibt, dann lass es Trümmer sein."

Eine Empfehlung mit Drachen? Kommt sofort! Wo soll ich da nur anfangen. Drachen und Drachenbücher sind einfach meine unbestrittenen Lieblinge. Ganz hoch im Kurs stehen ja immer noch ungeschlagen "Der Sommerdrache" von Todd Lockwood, "Eragon" von Christopher Paolini, "Feuererwachen" von Rosaria Munda, "Battle Mage" von Peter A. Flannery und last but not least "Lady Trents Memoiren" von Marie Brennan.

Damit ist der Leseabend leider schon wieder zu Ende. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich werde jetzt noch ein bisschen was für morgen für die Uni vorbereiten - jap, dieses eine Mal muss ich ausnahmsweise auch Sonntag ran. Ich hoffe, euch hat es genauso viel Spaß gemacht wie mir. Bis zum nächsten Mal und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Shannon

Donnerstag, 11. November 2021

Top Ten Thursday #72: Noch dieses Jahr?



10 Bücher, die ich gerne noch dieses Jahr lesen möchte


Das ist gar keine so leichte Frage, den gefühlt will ich eigentlich jedes Buch in meinem Regal sofort lesen. Gleichzeitig bin ich mir aber relativ sicher, dass ich dieses Jahr wohl keine 10 Bücher mehr schaffen werde - ich tippe so auf 7 Stück, die ich jetzt noch beenden könnte. Dementsprechend kann ich euch hier natürlich viel erzählen. Am Ende könnte es auch ganz anders kommen. Bei Nummer 1 bin ich mir auf jeden Fall sehr sicher, dass es jetzt als nächstes gelesen wird. Feuerblut ist gestern als Leseexemplar von Vorablesen bei mir eingezogen, entsprechend werde ich es natürlich auch zeitnah lesen. Alle anderen - mal schauen. Das sind auf jeden Fall einige der wahrscheinlichsten Kandidaten.

Top Ten Thursday #71: Autoren mit X,Y und Z



10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit X, Y oder Z anfängt


Sagen wir einfach, es hat seinen Grund, warum alle drei Buchstaben zusammen genommen kommen. Es war schwierig. Wirklich schwierig. Entsprechend bin ich auch mit Bücherregal und Wunschliste nicht ganz hingekommen und musste auf Vornamen zurückgreifen. Gelesen habe ich Nummer 1 bis 3, 4 bis 8 liegen noch auf meinem SuB und die letzten zwei stammen von meiner Wunschliste.

Top Ten Thursday #70: Cover in schwarz und weiß



10 Bücher, deren Cover in schwarz und weiß gehalten ist


Am Anfang dachte ich, dieses Thema müsste ich aussetzen, weil ich einfach nichts finde. Ich bin halt einfach ein Freund von bunten Covern. Und bei rein schwarz/weiß wäre das wirklich etwas schwierig geworden. Da ich aber gesehen habe, dass andere farbige Schrift zugelassen haben, hat das am Ende doch erstaunlich gut funktioniert. Von meinen gezeigten Büchern habe ich die ersten sechs gelesen, die anderen vier liegen noch auf meinem SuB.

Samstag, 23. Oktober 2021

Im Test: Bücher-billiger.de

Hallo ihr Lieben!
Schön, dass ihr euch hierher verirrt habt! Heute möchte ich mit dem ersten richtigen Beitrag zu "Im Test" anfangen (die Ankündigung zählt ja nicht wirklich)

Die erste Seite, die ich ausprobiert habe, kannte ich vorher noch nicht. Aufmerksam geworden bin ich auf "Bücher-billiger.de" durch Werbeanzeigen auf Facebook. Ja, ich weiß, typisch Werbeopfer. Meistens kann ich widerstehen, allerdings nicht immer.
Ich möchte anmerken, dass es keine Kooperation besteht und ich in keinster Weise bezahlt werde. Ich mache dies hier nur, weil mir die Idee gefallen hat und ich denke, dass es euch auch gefallen könnte. Trotzdem möchte ich es als Werbung kennzeichnen.

Über die Seite

Bei Bücher-billiger.de handelt es sich um eine Seite, die Restposten- und Mängelexemplar anbietet. Die Bücher können billiger angeboten, weil entweder die Buchpreisbindung aufgehoben wurde (Restposten) oder es während der Lagerung zu leichten Beschädigungen kam (Mängelexemplare). Die Seite wirbt mit:
"Tolle Bücher bis zu 80% billiger
 Über 1.000 Bücher dauerhaft reduziert
 Lieferung per DHL / Deutsche Post
 Versandkostenfrei ab 15 € (DE)
 Schneller Versand (1-5 Tage)
 Bezahlen per Mollie: PayPal, Kreditkarte, SOFORT Überweisung (Klarna), Rechnungskauf (Klarna), Vorkasse (SEPA Überweisung), Apple Pay, Giropay
 Viele begeisterte Kunden" (viele positive Bewertungen über Trusted Shops)
Hinzu kommt ein netter Kundenservice.

Webseite und Angebot

Das Angebot finde ich nicht schlecht. Entsprechend meiner Vorlieben schaue ich hauptsächlich nach Fantasy, schaue hin und wieder allerdings auch nach Historischen Romanen oder Sachbüchern. Ich finde die Seite recht aufgeräumt und übersichtlich, mit Unterkategorien und allem. Das werden wir im Verlauf des Projektes noch anders erleben, glaubt mir. Das Angebot wechselt regelmäßig.

Bei der Fantasy gab es einiges, was mich angesprochen hat, sowohl weil es auf meiner Wunschliste stand als auch weil es vom Klappentext her interessant klang - oder aber weil ich die Bücher schon im Regal hatte. Nur deshalb habe ich gewagt, was ich gewagt habe: Wie ihr im Bild seht, bietet die Seite Überraschungspakete mit 5 Büchern zu verschiedenen Themen an. Ich habe mir also einmal die Fantasy- und einmal die Historische Romane-Box bestellt.

Meine Auswahl

Wie bereits geschrieben habe ich mir anders als sonst nicht fünf Bücher ausgesucht, sondern wirklich blind eine Box (bzw. zwei) mit jeweils fünf Büchern bestellt. Entsprechend nervös war ich auch.

Der Versand ging wirklich super schnell. Direkt am Tag nach meiner Bestellung wurde das Paket versandt und war noch einen Tag später bei mir.


Der Inhalt ließ mich allerdings zwiegespalten zurück. Zuallererst: Die Qualität war wirklich super. Alle Bücher der Überraschungsbox Fantasy waren wohl Restposten, denn es waren keinerlei Beschädigungen ersichtlich. Auch in der Box mit den Historischen Romanen waren bis auf ein Mängelexemplar mir leichten Schäden alles Restposten. Die Bücher allerdings....

Sehr gefreut habe ich mich über "Jonathan Strange & Mr. Norrell" von Susannna Clarke, das hatte ich nämlich auch schon eine Weile im Auge. "Schattenkaiser" von Christoph Hardebusch und der Doppelband "Bin mal kurz tot" und "Tot war ich gestern" von Lance Rubin. kannte ich vorher nicht, sie sprechen mich aber an und ich werde ihnen definitiv eine Chance geben. Von "Land der Mythen - Unter dem Erlmond" von Michael Peinkofer weiß ich definitiv, dass es etwas für mich ist, denn ich habe beide Bände vor einigen Jahren von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen. "Die sieben Königslande von Westeros" von Daniel Bettridge ist eher weniger was für mich. Ich denke, das Buch würde eingefleischten Game of Thrones Fans sicher gefallen, bei mi hat die Serie allerdings dafür gesorgt, dass ich eigentlich überhaupt keine Lust mehr auf die Reihe habe, obwohl ich den ersten Band schon im Regal habe, und dementsprechend auch nicht so viel mit diesem Begleitbuch anfangen kann.
Das Historische Romane-Paket habe ich allerdings gleich wieder zurückgeschickt. Von den Büchern hat mich wirklich keines wirklich angesprochen, was ich schade finde. Der Rückversand ging ohne Problem und der Kundenservice war freundlich, auch kam die Rückerstattung des Kaufpreises schnell an. Jedoch muss man bedenken, - und darauf weißt die Seite auch von Anfang an hin - dass man den Rückversand selbst übernehmen muss, und das ist nicht so wenig.

Bezahlt habe ich für das Fantasy-Paket (und auch das Paket Historische Romane) 14,99€. Normalerweise wären noch 3,99€ Versandkosten hinzugekommen, diese sind aber entfallen, da ich ja mit 2 Pakten über den 15€ war, ab welchen die Bestellung versandkostenfrei ist. Das macht pro Buch ca. 3€. Hätte ich die Bücher zum Neupreis gekauft, wären es 69,99€ gewesen. Das ist doch ein gewaltiger Unterschied. Selbst wenn man bedenkt, dass für mich letzten Endes nur 3/5 bzw. 3/10 Büchern etwas waren, ist das immer noch ne ganze Stange gespartes Geld. Das Preis-Leistungsverhältnis passt hier also auf jeden Fall.

Mein Fazit

Würde ich die Seite empfehlen und dort wieder bestellen? Ja, auf jeden Fall. Die Auswahl, die Preise und die Qualität haben mich überzeugt. Allerdings bin ich ziemlich enttäuscht von der Überraschungsbox. Ich weiß nicht, ob ihr es riskieren wollt, aber ich würde mir definitiv nicht noch einmal eine holen.

Damit verabschiede ich mich für heute von euch. Kanntet ihr die Seite bereits? Wie waren eure Erfahrungen? Wäret ihr auch so verrückt gewesen, euch eine Überraschungsbox zu besorgen? Und wie gefällt euch das Projekt bis jetzt? Habt ihr vielleicht noch ein paar Anregungen, was ich besser machen könnte? Schreibt es mir gerne in die Kommentare. Bis zum nächsten Mal und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Shannon