Montag, 27. April 2020

Montagsfrage #16



Habt ihr ein "Comfort"-Buch?


Ich lese ja aufgrund des etwas ungünstigen Verhältnisses von ungelesenen zu gelesenen Büchern in meinem Bücherregal eigentlich alle Bücher nur einmal.
Aber es gibt eine Reihe, bei der ich merke, dass ich immer wieder zu ihr zurückkehre, und das ist "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer. Für mich ist es eine Reihe, die sich nach nach Hause kommen anfühlt. Fragt mich nicht warum. Es ist einfach so.
Früher war das ja "Eragon" von Christopher Paolini, aber nachdem ich es ich weiß nicht wie oft als Hörbuch gehört habe, habe ich wohl einfach noch ein bisschen zu viel davon. Auch wenn ich mir fast sicher bin, dass sich das irgendwann wieder ändern wird und dann auch Eragon wieder zu einem Comfort-Buch für mich wird.

Und wie sieht es bei euch aus? Welches Buch fühlt sich für euch nach zu Hause an? Schreibt es mir doch in die Kommentare. Hier geht es zum Mutterschiff bei Lauter&Leise. Bis zum nächsten Mal und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Shannon

Keine Kommentare:

Kommentar posten