Montag, 5. Oktober 2020

Montagsfrage #31


Welches (Cover-)Design eines Buches hat euch in letzter Zeit besonders gefallen?


Zu allererst möchte ich festhalten, dass es sehr viele wirklich wunderschöne Bücher gibt. Dabei kommt es nicht einmal auf die Farbwahl oder das Motiv an oder darauf, wie viel auf dem Cover zu sehen ist. Minimalistische Cover gefallen mir genauso gut wie ausgefallene. Crescent City, Der Nussknacker, Die Naturgeschichte der Drachen... Aber meine persönlichen Favoriten sind nach wie vor die Cover, die Marie Graßhoff und Alexander Kopainski für den Drachemondverlag gestalten. Und auch die innere Gestaltung der Bücher ist wunderschön, wie ich finde.
Ich habe hier beispielhaft Bilder von Solange Schnee vom Himmel fällt und Litersum und der Innengestaltung von Litersum. Das Cover zu Litersum stammt von Alexander Kopainski, das andere von Marie Graßhoff.

 

Damit verabschiede ich mich für heute von euch. Welche Buchgestaltung findet ihr denn besonders schön? Schreibt es mir gerne in die Kommentare. Hier geht es zum Mutterschiff bei Lauter&Leise. Bis zum nächsten Mal und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Shannon

Kommentare:

  1. Hallo Shannon,

    Ooooh, das sieht wirklich super aus.
    Auch das Innenleben kann richtig was bieten. So etwas finde ich immer total toll. Hat frau* aber sehr selten bei deutschen Ausgaben. Meist sind die englischsprachigen Ausgaben immer viel liebevoller gestaltet. Jedenfalls habe ich so das Gefühl.

    Cover machen Bücher | Montagsfrage № 3

    Liebe Grüße,
    RoXXie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Shannon,

    die Bücher, die du vorstellst sind auch wunderschön. Der Drachenmondverlag ist mir in letzter Zeit schon aufgefallen. Ich habe irgendwie das Gefühl, als gäben die sich besonders Mühe mit so Dingen wie Gestaltung, Goodies etc. Oder bilde ich mir das ein?
    lg und eine schöne Woche dir!
    Barbara

    AntwortenLöschen