Dienstag, 17. November 2020

Montagsfrage #34


Wie nützlich findet ihr die Buchpreisbindung?


Ich finde die Buchpreisbindung klasse. Bücher immer zum gleichen Preis überall im deutschen Buchhandel, online und offline, egal ob winziger Lieblingsbuchladen im Nachbarort, die Filiale einer Buchhandlungskette in der Stadt oder das große A. Kein ewiges Preisevergleichen und Schnäppchen jagen. Endlich mal eine Branche, der der Onlinehandel zumindest nicht über die Preise das Wasser abdrehen kann. Der Buchhandel hat es so schon schwer genug, da braucht es nicht auch noch die ewige Preiskonkurrenz. Würden Bücher zu unterschiedlichen Preisen gehandelt werden, würden sehr viele kleine, unabhängige Buchhandlungen sehr schnell verschwinden und jeder würde nur noch online bestellen - wenn er das nicht sowieso schon macht.
Wobei, manchmal, z.B. bei Romanen für fast 30 € *hust*Twilight*hust*, würde man sich schon über etwas niedrigere Preise freuen. Aber das ist ein anderes Thema. Und für die Schnäppchenjäger gibt es ja immer noch Bibliotheken, Onleihe, gebraucht, Mängelexemplare usw. ...

Damit verabschiede ich mich für heute von euch. Wie steht ihr zu dem Thema? Schreibt es mir gerne in die Kommentare. Hier geht es zum Mutterschiff bei Lauter&Leise. Bis zum nächsten Mal und vergesst nicht: Lest schön!
Eure Shannon

Keine Kommentare:

Kommentar posten